Der wahrscheinlich beste Radiosender der Welt ...

... ist neben 1live der virtuelle DJ pandora.com.

Ich habe davon in einem SPIEGEL-Artikel gelesen. Allerdings bis heute nicht ausprobiert. Mittlerweile existiert dieses Blog und da trifft es sich sehr gut, dass ich hier automatisch meine Bookmarks einbauen kann (links unten unter der Navigation).

Das Prinzip ist einfach. Von einem beliebigen Song oder Interpreten ausgehend, schlägt mir Pandora andere (ähnliche) vor. Nach ein paar Tunings (gefällt mir/nicht) kann man es dann bequem laufen lassen, bis die Stimmung wechselt.

Wer möchte, kann meine aktuellen "Stationen" direkt ansehen und davon ausgehend für sich ganz eigene Stationen bauen.

14.11.06 01:40

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mirko / Website (14.11.06 07:50)
damit hab ich auch angefangen, bin mittlerweile aber zu http://www.last.fm übergegangen. kann unabhängig von einem geöffneten browser in einer extra applikation geöffnet werden (erfordert allerdings eine registrierung) und funktioniert ansonsten ähnlich pandorra. mit einem "similar artist radio" oder der auswahl durch genres. fehler bei beiden:bei zu spezifischen bands, oder genres ist die auswahl begrenzt, die playlist zuweilen recht kurz und aus irgendeinem grund sind lieder gelegentlich falsch getaggt, was dazu führt, daß man in einer celtic folk playlist plötzlich ein stück des comedians bobcat goldthwait hört.
zusätzlich hat last.fm noch eine community-funktion, durch die man sich die geschmäcker anderer nutzer ansehen kann, "freunde" machen und gruppen bilden kann, um dann ein "group-radio" mit den playlists aller laufen zu lassen.
aber die qualität ist super und speziell für die suche nach neuen anschaffungsmöglichkeiten schmeiße ich das ding gern mal an.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen